Mitarbeit im Verein

Assistenzpool Freizeitbegleitung

Wir bieten für Menschen auf dem Autismus-Spektrum-Störung (ASS) aller Altersstufen verschiedene Angebote zur Freizeitbegleitung an.

Dafür suchen wir immer wieder neue ehrenamtliche Betreuungskräfte, die unser Team ergänzen wollen. Für den Einsatz in der Region Aachen: Stadt Aachen, StädteRegion Aachen, Kreis Düren, Kreis Heinsberg.

Eine ehrenamtliche Freizeitbegleitung kann in Form einer Einzelbetreuung stattfinden, z.B. Begleitung für eine Person mit ASS einmal wöchentlich für 2-3 Stunden. Die Inhalte der Begleitung werden mit allen Beteiligten abgesprochen, z.B einen festen Termin in einem Verein, die Begleitung zur Therapie oder wechselnde Aktivitäten wie Spielplatzbesuche, gemeinsames Kochen, Ausflüge.
Ihr gebt uns an, wo Euer Einsatz stattfinden kann und wir suchen dazu die Person, die dort Freizeitbegleitung wünscht. Die Einsatzzeiten werden mit allen Beteiligten besprochen.
Wir vermitteln Euch, wenn beide Seiten dieselben zeitlichen Vorstellungen haben. Wir setzen ggfs. auch zwei Freizeitbegleitungen für eine Person mit ASS ein, die diese abwechselnd besuchen.
Als ehrenamtliche Freizeitbegleitung neben Eurem Job, Studium, Ausbildung, Schule … könnt Ihr eine Person mit ASS betreuen oder mehrere, je nach den zeitlichen Ressourcen.

Freizeitbegleitung könnt Ihr bei ab&p e.V. über die Übungsleiterpauschale als ein vergütetes Ehrenamt machen. Wir zahlen 10 €/Stunde. Während der Tätigkeit seid Ihr unfall- und haftpflichtversichert. Bei gemeinsamen Fahrten mit der teilnehmenden Person mit ASS erhaltet Ihr einen Fahrtkostenzuschuss. Alternativ stellen wir auch ggfs. auf 450 € Basis ein.

Daneben bieten wir unterschiedliche interessante Fortbildungen für Euch an.
Die Fachkräfte der ab&p stehen Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Voraussetzungen für die Tätigkeit als ehrenamtliche Freizeitbegleitung für menschen mit Autismus-Spektrum-Störung sind:
Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein.
Ihr dürft keine Einträge im einzureichenden, erweiterten Führungszeugnis haben.

Grundsätzlich benötigt Ihr eine Ausbildung nach §53c SGB XI (z.B. Erzieher*in, Physio- oder Ergotherapeut*in, Heilerziehungspfleger*in, Sozialarbeiter*in, Sozialpädagog*in, Lehrer*in, Logopäd*in, Pflegefachkräfte, Alltagsbegleiter*in).
Ihr habt diese Ausbildung nicht?
Kein Problem! Wir bieten 2x im Jahr eine 40 Unterrichtseinheiten umfassende Basisschulung an. Diese qualifiziert Euch zur Mitarbeit als Freizeitbegleiter*in für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung.
Bei ausreichender persönlicher Eignung könnt Ihr auch ohne die Basisschulung unsere Gruppenangebote ehrenamtlich mit begleiten. Diese werden zum selben Stundensatz über die Übungsleiterpauschale vergütet.

Für die Tätigkeit als ehrenamtliche Freizeitbegleitung ist ein 1. Hilfe-Kurs erforderlich. Der Kurs kann vor Beginn der Tätigkeit nachgeholt werden.

Wenn Ihr Interesse an dieser Tätigkeit habt oder Euch gern anderweitig bei uns engagieren möchtet, kontaktiert uns unter 0241- 602206 oder unter mail@abundp.org

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder im Team und über neue Ideen!