Fortbildung

Das Thema Autismus wird in der Gesellschaft immer präsenter und wird im Zuge der UN Behindertenrechtskonvention und der Inklusion sicherlich weiter in den Vordergrund rücken.

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung gibt es an Regelschulen, in Kindergärten, am ersten oder zweiten Arbeitsmarkt, ob mit oder ohne eine adäquate Assistenz, eigentlich kann man ihnen überall begegnen. Dabei ist das Umfeld häufig mit dem Thema überfordert oder nur rudimentär vertraut.

Aus unseren Beratungen und Begleitungen hören wir immer öfter den Wunsch nach Fortbildungen zum Thema Autismus-Spektrum-Störung heraus, sowohl bei den Familien selbst, als auch bei allen anderen Akteuren, die diese Familien begleiten (Jugendamtsmitarbeiter, Lehrer, Kollegen, Angehörige, Schulbegleiter, Erzieher…).
Auf dieses gesellschaftliche Echo haben wir reagiert und bieten Inhousefortbildungen zum Thema Autismus-Spektrum-Störung an. Wir passen unsere Inhalte an die Institution an und bieten verschiedene Schwerpunkte zur Auswahl, um das teilnehmende Publikum individuell fortzubilden.

Die DozentInnen der Fortbildungen sind die Fachkräfte des Vereins. Sie arbeiten tagtäglich mit Menschen im Autismus Spektrum, sowie deren Angehörigen und beraten die Menschen im Umfeld zu Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Dabei gehen sie auch in die Systeme hinein und erhalten dadurch viele Eindrücke, die sie aus der Praxis in eine Schulung transferieren können. Sie sind aktive Mitglieder verschiedener Arbeitskreise und Netzwerke, die sich dem Thema verschrieben haben und besuchen selbst laufend themenspezifische Fachtagungen und Fortbildungen.

Sie sind interessiert? Dann zögern Sie nicht!
Setzen Sie sich für ein individuelles unverbindliches Angebot mit uns in Verbindung!

Unsere bereits bestehenden Angebote finden Sie in den einzelnen Unterkategorien, diese passen wir inhaltlich gern an Ihre Bedürfnisse an.